Presse

Im Sommer 2010 fand in Riga eine große Ausstellung mit Bildern der Künstlerfamilie Borchert statt. In diesem Zusammenhang hat die Kunsthistorikerin Austra Avotiņa, die an der Universität in Riga lehrt, ein langes Interview mit mir geführt, das in der lettischen Zeitschrift iespied grafikaNr. 2/2010 erschienen ist. Den originalen Artikel können Sie hier als PDF nachlesen: MᾹKSLA IR MANS BĒRNS.

Die deutsche Textfassung des Artikels: KUNST IST MEIN KIND.

Informationen zur Ausstellung in Riga auf der Webseite der Familie Borchert:

http://famborchert.wordpress.com

Wenn Sie noch mehr über mich wissen wollen, wie ich lebe, denke, arbeite und unterrichte, sei Ihnen der Blog „Biest zu Biest“ von Wolfgang Gensheimer empfohlen, mit dem ich ebenfalls lange Gespräche geführt habe. Siehe dort die Einträge  „Borchert 1“„Borchert 2“„Uliane“ und „Lehrerin“ (2011). Hier seine Eindrücke von der Schülerausstellung im Atelier Dezember 2011 und vom Farbspiel (Januar 2012).